Wellondo | Erfahrungsbericht eClypsi
Drucken E-Mail


Persönlicher eClypsi Erfahrungsbericht von Manfred Stooß:

Im Jahr 2001 wurde ich als Schwerstbehinderter mit 55 Jahren arbeitsunfähig. Da stellt man sich schon die Frage, was habe ich nur in meinem Leben falsch gemacht. Damit befaßte ich mich und erkannte, daß ich grundsätzlich zu wenig Wasser getrunken habe. - Über das Thema Wasser und Lebensenergie habe ich mich dann mit dem eClypsi angefreundet. Zuerst versuchte ich es mit putzen und war überrascht über die Reinigungskraft des Wassers, es wurde alles perfekt sauber und selbst Fett löste sich. – Das eClypsi-Wasser reinigte !

Mein 1. Gedanke war - jeder Haushalt braucht so ein eClypsi ! Was könnten wir an Chemie einsparen, zugunsten unserer Umwelt. Unsere Erde und unsere Kinder würden es uns bestimmt danken.

Der 2. Gedanke war, dieses energiereiche Wasser müßte doch auch meinen Körper reinigen können. Mit insgesamt 15 OP´s und einer chronischen Polyarthrose; mit inzwischen 2 künstlichen Hüftgelenken und sonstigen ernährungsbedingten Sünden haben sich bestimmt genügend Schlacken in meinen Zellen und Gelenken angesammelt.

So fing ich langsam an, umzusteigen auf Leitungswasser, das ich mit dem eClypsi vitalisierte. Von ungefähr 0,5 L. Mineralwasser kam ich innerhalb kurzer Zeit auf 2 L. Leitungswasser am Tag. 3 Monate lang tat sich nicht viel, manchmal hatte ich das Gefühl, als ginge es mir schlechter. Im Gespräch mit Hr. Zach (Erfinder des eClypsi) überzeugte er mich, es konsequent weiter zu führen. Der Körper braucht seine Zeit.

Es vergingen fast genau 4 Monate, bis es dann zu einer heftigen Entschlackung kam.
So etwas habe ich in meinem Leben noch nicht erlebt. Der Prozess dauerte ca. 6 Wochen. Meine Gelenke wurden immer sauberer, mein Schmerzempfinden besserte sich und mein gesamtes Wohlbefinden steigerte sich.

Mein Interesse war geweckt ! Bei einer Veranstaltung legte ich mir das eBoard und den Spa-Vital-Ring zu. Das war nun meine Grundausstattung ! Ich trank weiterhin ganz konsequent mein eClypsi-Wasser und nahm vitalisierte Bäder - es tat mir ungemein gut. Schon im folgenden Frühjahr war meine Pollenallergie weg, so daß ich keine Medikamente mehr benötigte. Auch konnte ich auf die Schmerzmittel völlig verzichten. Mein gesamter Gesundheitszustand und vor allem meine Beweglichkeit wurden deutlich besser. Nach ungefähr 18 Mon. löste sich meine rechte Kalkschulter, bzw. der eingelagerte Kalk wurde unter fast unerträglichen Schmerzen abgebaut. Heute ist sie wieder beweglich wie vorher – ohne jegliche Schmerzen. - Toll !

Meine ursprünglich 2002 anstehende Knie-OP (künstliches Kniegelenk) sollte 2005 operiert werden. Erstaunlicherweise erklärte mir mein Orthopäde während der Untersuchung, daß die OP nicht notwendig wäre, da er den Eindruck hätte, daß das Kniegelenk sich gebessert hätte. Es ist schon komisch, da Arthrose vom medizinischem Stand doch nicht heilbar ist ? – Oder doch ?

Es gibt gute Bücher u.a. „Sie sind nicht krank, Sie sind durstig“ und „Arthrose, der Weg zur Selbstheilung“, das so nebenbei.

Auch meine chronische Bindegewebsschwäche (typisch für Wassermangel) wird von Jahr zu Jahr besser. Mittlerweilen gehe ich einmal im Jahr zu meinem Hausarzt zur Untersuchung (er ist informiert), der mir bestätigt, daß meine Werte insgesamt von Jahr zu Jahr besser werden. Er verabschiedet sich dann mit dem Satz „Trink dein Wasser literweise weiter“ –

Ja klar – gutes, vitalisiertes Wasser ist die beste Medizin. Inzwischen habe ich meine Ausstattung erweitert. Ein energetisierter ZARO-Filter sorgt jetzt für reines Wasser und ein Teelöffel der Salzsole aus den Natur-Salzkristallen kommt mit ins 1. Glas Wasser am morgen..
Ich bin heute überzeugt, - gutes Wasser ist wirklich die beste Medizin - Ohne Nebenwirkungen!
Beim Einnehmen von Medikamente sollte jedem die Nebenwirkungen bewußt sein.

„Als Botschafter des Wassers“ habe ich meine Aufgabe als dienende Vision darin gefunden.

In meinen früheren Jahren zuvor habe ich permanent viel zu wenig Wasser getrunken mit all meinen körperlichen Leiden. Ich will die Menschen wachrütteln es anders zu machen – wir haben schon viel zu viel Pflegeheime und nach den Prophezeihungen der Ärzte wäre ich heute auch schon dort. Die Pflegeheime sind nach dem 2.Weltkrieg die größte Humankatastrophe - leider, wo wir doch ein so tolles Gesundheits-System haben – oder ??? Leider können junge Menschen jetzt nicht begreifen, daß auch sie älter werden.

Gesundheit kann so einfach und preiswert sein – nur konsequent und so früh wie möglich anfangen. Wisse, gutes Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel! Es ist die Basis für unseren Körper, da wir 70% Wasser sind. Die Nahrung hat keinen so hohen Stellenwert, wie es die Medien uns weismachen wollen.

Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern wie man alt wird !


Viele Menschen tragen das eClypsi bei sich und fühlen sich einfach wohl dabei.

Unser Energiewunder eClypsi ist unbegrenzt einsetzbar, so kann es auch Hilfe leisten bei

Insektenstiche, Schwellungen und Schmerzen aller Art. Durch das Ausschwemmen von Suchtstoffen reduziert sich selbst das Verlangen nach Diesen. - Mein Sohn war als Fernmeldemechaniker ständig Elektrosmog ausgesetzt. Intuitiv trug er es am Körper

und hatte immer das eBoard dabei. Er fühlte sich seit dem besser drauf und abends nicht mehr so müde. Immer wieder erzählen mir Menschen ihre eClypsi-Geschichten, der Phantasie sind da wirklich keine Grenzen gesetzt. Unter anderem war für mich das unglaublichste, als ein Mann mich abends besuchte und mir unbedingt erzählen mußte, daß seine geplante Polypen-OP abgesagt wurde, da keine Polypen mehr vorhanden waren. Er habe seit 8 Wochen jeden abend vor dem Einschlafen das eClypsi abwechselnd rechts und links an die Nase gelegt, mindestens 15 Min., bis er einschlief. Sein Arzt war sprachlos und konnte dies einfach nicht verstehen. - Wunder - ? Es würde den Bericht sprengen, wenn ich alles berichten würde. Unter http://www.zarobiotec.com können Sie weitere Erfahrungsberichte einsehen. Für mich war das eClypsi der Schlüssel zur Gesundheit

und ich möchte beenden mit einem Zitat von Dr. Batmanghelidj:

KRANKHEITEN sind nicht das Ergebnis einer fehlerhaften Zusammensetzung von Stoffwechselregulatoren, sondern DURSTSIGNALE des Körpers !

Sie sind daher mit einer einfachen und äußerst wirkungsvollen Medizin zu behandeln:

„MIT WASSER UND NICHTS WEITER ALS REINEM UND VITALEM WASSER.“

SEELE DES MENSCHEN; WIE GLEICHST DU DEM WASSER

Die Aussagen basieren auf persönlich erlebte Prozesse, nicht eingegangen bin ich, wie man Wasser richtig trinken soll.